Aktuelle und kommende Ausstellungen


Vergangene Ausstellungen


  • MAXI_Postkarte_5-Jahre_RZ_160415-1
  • Heinrich Neuy – Frühe Werke

    Kirchplatz 5

    5. Juni 2016 - 18. September 2016

    Gegenstand der Ausstellung sind Neuys frühe Arbeiten bis 1946, ergänzt um einige spätere Arbeiten, in denen er die Motive seiner frühen Aquarellserien wieder aufgriff.

    IM ARCHIV EINSEHEN
  • Lesung
  • Lesung: Der liebe Unhold

    Kirchplatz 5

    6. März 2016 @ 11:00 - 17:00

    Es liest Thomas B. Schumann, der sich die Bekanntmachung der Exilliteratur zur Lebensaufgabe gemacht hat und dafür seit vielen Jahren als Verleger der Edition Memoria sowie als Autor, Herausgeber, Vortragsreferent, Kunstsammler und Ausstellungkurator wirkt.

    IM ARCHIV EINSEHEN
  • Ausstellungskarte_Maxi_Winter_Kreytenberg_weiß_150505-1
  • Eine Wiederbegegnung

    Kirchplatz 5

    31. Mai 2015 - 13. September 2015

    Die Ausstellung ermöglicht nach nun mehr als 50 Jahren eine Wiederbegegnung von Lehrer und Schülerin.

    IM ARCHIV EINSEHEN
  • PDF-01440-1
  • konstruktives konkretes kabinett

    Kirchplatz 5

    29. April 2015 - 25. Mai 2015

    punkt linie fläche raum und der Betrachtende bemüht sich den Arbeitsprozess, der den Künster in seinem Schaffen zu dem Werk geführt hat, aus seiner Sicht nachzuvollziehen.

    IM ARCHIV EINSEHEN
  • XXL-Karte_Freese-Sammlung_RZ_141212
  • Fotografie am Bauhaus

    Kirchplatz 5

    1. Februar 2015 - 12. April 2015

    Eine Auswahl von Arbeiten aus der Sammlung Freese zeigt die Vielfalt der Motive und gibt einen Einblick in den Kosmos Bauhaus und seinen Lebensstil.

    IM ARCHIV EINSEHEN
  • KUHR_VS
  • Fritz Kuhr – Mein Leben – Ein Bauhaus

    Kirchplatz 5

    24. November 2013 - 6. April 2014

    Zunächst 1923 als Bauhausschüler in Weimar, später als Assistent in Dessau und von 1928 bis 1930 wirkte Fritz Kuhr am Bauhaus als Lehrer für gegenständliches Zeichnen, Akt und Figurenzeichnen.

    IM ARCHIV EINSEHEN
  • VS_AgenturNovember_2012-1
  • Albert Hennig

    Kirchplatz 5

    6. Mai 2012 - 26. August 2012

    Albert Hennig (1907-1998) lebte bis 1943 in Leipzig, danach in Zwickau. Im März 1932 bekam er ein Stipendium am Bauhaus in Dessau, später in Berlin.

    IM ARCHIV EINSEHEN

Das sagen unsere Besucher


Im Folgenden haben wir ein paar Grüße unserer Besucher aus unserem Gästebuch für Sie zusammengefasst. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für Ihren Besuch.

Als Bauhaus-Frau bin ich total begeistert, diese Perle hier in Borghorst entdeckt zu haben. Danke

Wunderbar, wie das Museum unsere Begegnungen mit dem Bauhaus vertiefte und als Borghorster uns stolz macht, solche Meister zu kennen.

Ein großartiges, ganzheitliches Erlebnis, wir treffen unsere alten Freunde wieder, mit denen wir sehr gute Zeiten in Weimar erlebten- Herbert von Arend und Heinrich Neuy. Das historische Haus, die Bibliothek und zeitge-nössische Kunst - so einfühlsam und äußerst spannend zusammengebracht. Großartige Leistung der Aktiven, die eine Vision verwirklicht haben. Wir wünschen von Herzen Glück für alle Vorhaben in der Zukunft.

Kleines, aber feines Museum

Wunderbare Ausstellung. Gerne komme ich nächstes Mal wieder

Das 'Studium im Alter' ist eine große Freude. Auf Erkundungstour in Steinfurt haben wir dieses wunderbare Museum gefunden